Zum Inhalt springen

The only performances that make it all the way … Yes, but is it performable?

Katalog, 2018
16,5 × 23,0cm, 182 Seiten 

Details:
Softcover
16,5 × 23,0cm
182 Seiten
Bilder in Farbe
Deutsch / Englisch

Herausgegeben von:
Sandro Droschl, Künstlerhaus, Halle für Kunst & Medien, 2018

Mit Texten von:
Christian Egger, Sabine Weier, Tanja Widmann

Grafische Gestaltung:
Nik Thoenen und Maia Gusberti

Ausstellungsansichten von:
Markus Krottendorfer

Verlag:
Sternberg Press, Berlin

ISBN:
9783956793967

25,00 € exkl. Versand

Text

Der Katalog erschien anlässlich der beiden Gruppenausstellungen The only performances that make it all the way … (22.8.201315.9.2013) und Yes, but is it performable? Untersuchungen des performativen Paradoxes (25.9.201620.11.2016) im Künstlerhaus, Halle für Kunst & Medien.

Beide Ausstellungen einte eine aktivierende dialogische Gegenüberstellung von aktuellen, performativen Praxen und Aufführungen zu zentralen Werken historischer Vorläufer_​innen. Innerhalb der jeweiligen Ausstellungsdauer kamen in einem additiven Prozess zwei bis drei Arbeiten hinzu, auch verblieben die Reste der Performances als Objekte im Ausstellungsraum, sodass sich hier der Ausstellungsaufbau selbst dem Publikum als transparent und erfahrbar zeigte.

Beteiligte Künstler_innen:
Pauline Boudry / Renate Lorenz, Michael Clark + The Fall, Guy de Cointet, Carola Dertnig, Cosey Fanni Tutti, Liz Glynn, Jakob Lena Knebl + das_​em, Thomas Kratz, Adam Linder, Michele di Menna, Gina Pane, Claus Richter, Barbara T. Smith
Renate Bertlmann, Stuart Brisley, Nezaket Ekici, VALIE EXPORT, Joan Jonas, Regina José Galindo, Marie Karlberg, Karl Karner / Linda Samaraweerová, Katalin Ladik, Sarah Mendelsohn / Fred Schmidt-Arenales, Alex Mlynárčik, Stefanie Seibold