Zum Inhalt springen

#Homestaging Schreibworkshop
Bettina Landl 

Vermittlung 

Workshop 

Foto: lupi spuma

#Homestaging. Der Schreibworkshop ermöglicht allen Interessierten, an die Themen der Ausstellung Domestic Drama anzuknüpfen und diese weiterzudenken. Domestic Drama ist eine Gruppenausstellung von internationalen Künstler_​innen, bei der sich alles auf das Zuhause konzentriert. Einige der Werke haben eindeutige Verbindungen zum Wohn- und Einrichtungsdesign, andere offenbaren politische Einflüsse darauf, wie wir unser Zuhause wahrnehmen. Es dreht sich dabei alles um Aspekte, die wichtig sind, wenn wir aktuell über das Thema Wohn- und Lebensraum sprechen wollen.

Für den Workshop lautet die entscheidende Frage: Welche Befindlichkeiten und Assoziationen verbinden wir mit unserem Zuhause und dem Begriff der Heimat? Welche Menschen, Gegenstände, Orte, Gerüche und Tätigkeiten kommen uns dabei in den Sinn? Geht es hier um Sicherheit und Geborgenheit oder handelt es sich auch um etwas, das einengt oder sogar manchmal Angst macht? Mit diesen und ähnlichen Fragen wollen wir uns gemeinsam beschäftigen und kleinere Texte dazu schreiben. 

Als Anregung dienen verschiedene Übungen im kreativen Schreiben, die einen Anreiz bieten, über einzelne Erfahrungen nachzudenken. Auch verschiedene Werke der Ausstellung können als Anknüpfungspunkte dienen um eine Geschichte zu schreiben. Und es muss auch nicht immer die eigene Geschichte sein, über die jemand schreiben möchte. Mit dem ergänzend angebotenen gleichnamigen Bühnenabend besteht auch die Chance, die selbsterarbeiteten Texte vor Publikum im Ausstellungsraum aufzuführen oder diese von jemanden aufführen zu lassen.

Künstler_innen

Teilnehmende Künstler_innen

Bettina Landl

*1985 Graz, lebt in Graz

hat Kunstgeschichte und Philosophie an der Karl Franzens Universität in Graz studiert und macht seit 2021 ihren PhD an der Kunstuniversität Linz. Landl arbeitet transdisziplinär mit Fokus auf phänomenologische Forschung und Projekte, die sich mit Raum, Körper und Text befassen. Neben mehreren Veröffentlichungen ihrer Texte fanden Ausstellungsbeteiligungen unter anderem im Rhizom, Grazer Kunstverein und Forum Stadtpark statt.

www​.bet​ti​na​landl​.com

Foto: lupi spuma