Zum Inhalt springen

Lesekreis 

Vermittlung 

Workshop 

Universität Graz

Foto: HK

Ausstellungsbegleitend zu Europa: Antike Zukunft empfehlen wir eine Reihe von Publikationen, die sich mit Fragestellungen der aktuellen Ausstellung befassen: Was können wir von der Antike lernen? Was ist eine mögliche Zukunft Europas? Wie werden diese Verbindungen in künstlerischen Positionen der Ausstellung neu gedacht? Können wir aufbauend auf dem Modell der Demokratie von Aristoteles und seinen aktuellen Interpretationen Europa weiter denken?

Die Publikationen sind im Haus frei zugänglich und laden zu einem längeren Aufenthalt ein. Die Auswahl besteht aus theoretischen Texten, interdisziplinärer Sekundärliteratur und (am Projekt beteiligte) Künstler_innen-Monografien. Der Lesekreis möchte Besucher_​innen einen tieferen thematischen Einstieg durch ein erweitertes Verständnis des Kontextes der Ausstellung ermöglichen.

Der Lesekreis findet immer jeweils an einem Freitag im Monat um 15 Uhr statt und umfasst die gemeinsame Diskussion eines Textauszuges aus dem Werk eines Autors oder einer Autorin, die einen wichtigen Stellenwert im Hinbllick auf die Ausstellung hat. Wir beginnen mit der Lektüre von Aristoteles und begeben uns danach in den Kontext der politischen Philosophie der Gegenwart. 

Die Texte werden vorher online gestellt. Auszüge folgender Autoren werden an den jeweiligen Terminen zusammen diskutiert:

FR 14.5. Aristoteles – Politik

FR 11.6. John Rawls – Theorie der Gerechtigkeit

FR 9.7. Danielle Allen – Politische Gleichheit

Die Autor_​innen für die restlichen Termine können nach Interesse zusammen vereinbart werden.

Universität Graz

Foto: HK