Zum Inhalt springen

Give Rise to Armin Lorenz Gerold
Verstärkung (Amplification)

Video

Das Video ist in englischer Sprache verfügbar

Mit Beiträgen von: Alice Cannava, Alejandro Alonso Díaz, Jennifer Hope Davy, Enver Hadzijaj, Cornelia Herfurtner, Sinaida Michalskaja, Miriam Stoney, Bruno Zhu
Florale Installation: Barbara Urbanic

Wie kann man ​„Sound“ sichtbar machen? Diese Frage lässt sich kontinuierlich in der Praxis des Künstlers Armin Lorenz Gerold (*1981 Graz, lebt in Berlin) ausmachen. Für die von der HALLE FÜR KUNST Steiermark neu in Auftrag gegebene Performance und Installation Verstärkung (Amplification) (2021) schuf Gerold ein audiovisuelles System aus Skulpturen und Flachbildschirmen. Seine multidisziplinäre Praxis, die sich im Kern als eine Auseinandersetzung mit Fotografie und Sound definieren lässt, verwandelt klassische Ausstellungskontexte in akustische Landschaften. Gerold, dessen Formate immer auch Bezugspunkte zu Radio und Streaming herstellen, lässt das Publikum in einen meditativen Fluss von Sprache und Klängen eintauchen.

Künstler_innen

Teilnehmende Künstler_innen

Armin Lorenz Gerold

*1981 Graz, lebt in Berlin

ist Künstler und Komponist.

Seine Arbeiten wurden bereits in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin; bei LambdaLambdaLambda, Prishtina; im fluent, Santander; mint, Stockholm; und der Göteborg Biennale für zeitgenössische Kunst (in Zusammenarbeit mit Doireann O‘ Malley) präsentiert. Im Frühjahr 2021 erscheint eine Hörspielinstallation, begleitet von einem Künstlerbuch, das im Rahmen des Ruisdael-Stipendiums, das der Künstler erhielt, veröffentlicht wird. 

Gerold gibt Popmusik unter seinem virtuellen Alter Ego wirefoxterrier heraus, die auf dem Soundtrack des LGBT-Teenie-Dramas SKAM Italia zu hören ist. Die Debüt-EP Radio Pristina ist im Jahr 2020 erschienen.
 

Weitere Beiträge