Zum Inhalt springen

Film Blackness
Michael Boyce Gillespie 

Video

Das Video ist in deutscher Sprache verfügbar.
Michael Boyce Gillespie, Film Blackness, American Cinema and the idea of Black Film, Duke University Press, 2016.

Als Kontext zur Ausstellung Recover von Kevin Jerome Everson wird das Buch Film Blackness. American Cinema and the idea of Black Film vorgestellt. Für den Autor Michael Boyce Gillespie stellt das Buch das erste Projekt aus einer Serie dar, in der es darum geht, die visuelle Kultur schwarzer Menschen und Formen des Ausdrucks einem wissenschaftlichen Blick zu unterziehen. Dabei stehen Fragen der Repräsentation im Vordergrund und danach, was es heißen kann, schwarz zu sein. Welche Perspektiven werden demgegenüber in Filmarbeiten eingenommen? Und welche Rückschlüsse lassen sich auf die amerikanische Gesellschaft ziehen? Im Videobeitrag wird vor allem die Perspektive von Michael Boyce Gillespie auf Schwarzen Film behandelt, wobei auch ein historischer Einstieg in das Thema Black Cinema gegeben wird.

Michael Boyce Gillespie ist Professor am City College in New York und Autor der Publikation Film Blackness. American Cinema and the idea of Black Film, die 2016 bei Duke University Press veröffentlicht wurde. Seine Forschungen und Texte konzentrieren sich auf die Bereiche Black Visual Culture“, Filmtheorie, die Histographie des Visuellen, Musik, sowie zeitgenössische Kunst. Seine Texte wurden unter anderem auch in Flash Art und Film Quarterly veröffentlicht.

Weitere Beiträge

John Rawls
Lesekreis 

Video

Das Video zeigt eine Einführung in die Grundgedanken von Rawls Theorie der Gerechtigkeit und greift dabei wichtige Begriffe wie Gleichheit sowie Rawl’s zentrales Konzept des Urzustandes auf.

Lesekreis Rawls

Aristoteles
Lesekreis 

Video

Im Beitrag wird ein Textausschnitt aus der Politik des Aristoteles vorgestellt und seine Ansichten zu den zentralen Begriffen der Freiheit und Gleichheit erläutert.

Lesekreis Aristoteles