Zum Inhalt springen

Give Rise To Sunny Pfalzer & Marshall Vincent
Rub your face onto your shoulder
10.–11.9.2022

Performance

Performance-Termine:

Samstag, 10. September: 16:00, 18:00, 20:00 Uhr

Sonntag, 11. September: 16:00, 17:00 Uhr

Installation:

11:00 – 18:00 Uhr

Freier Eintritt
Anmeldung erbeten: lw@​halle-​fuer-​kunst.​at

Sunny Pfalzer ist eine Performance-Künstler*in: Das Organisieren von Protesten und der Aufbau von Gemeinschaften war schon immer ein konstanter Teil ihres Lebens und ihrer Praxis. Pfalzer erforscht, wie wir neue Zugänge zu politischem Handeln finden können. Im Zentrum ihrer Arbeit steht die Auseinandersetzung mit Strategien der Kulturen des Protestes und des Aktivismus. Dabei widmet sie sich unterschiedlichen globalen und historischen Phänomenen gemeinschaftlichen Widerstandes. In ihren Choreografien und Performances, die für die allgemeine Öffentlichkeit oft unangekündigt stattfinden, bewegen sich maskierte Körper über historisch prominente Plätze und Monumente und formieren zusammen eine Art Gebilde oder Wesen, das wie unser allgemeiner Gesellschaftskörper in Abhängigkeit zueinander existiert. Dabei spielt der Einbezug von poetischen Elementen, in denen die Körper sich langsam bewegen oder verweilen, eine wichtige Rolle. Gemeinsam mit Marshall Vincent, einem amerikanischen R&B‑Pop Sänger, Songwriter und Komponist, entwickelten die beiden im vergangenen Jahr das performative Stück Rub your face onto your shoulder, das sich stetig mit jeder Aufführung verändert. Vincents Musik und Texte beschreiben und ergründet Konzepte der Liebe, des Glücks, des Leids und der Melancholie. 

Kuratiert von Cathrin Mayer

Ansichten

Sunny Pfalzer, Hold a Ghost, 2020 – 21

mit Ronald Berger, Marie Carangi, Olivia Hyunsin Kim, Rebecca Korang, Billy Morgan

© Daron Bandeira

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Installationsansicht 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Installationsansicht 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Installationsansicht 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Installationsansicht 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Installationsansicht 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Installationsansicht 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Installationsansicht 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Installationsansicht 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Installationsansicht 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Installationsansicht 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Installationsansicht 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Installationsansicht 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Installationsansicht 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Performance 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Performance 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Installationsansicht 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Performance 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Performance 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Performance 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Performance 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Sunny Pfalzer & Marshall Vincent, Rub your face onto your shoulder, 2022

Performance 2022

Foto: kunst​-doku​men​ta​tio​nen​.com

Text

Wie bringt man das Körpergedächtnis einer Umarmung zurück? Rub your face onto your shoulder (2021 – fortlaufend), eine performative Installation, die im Rahmen der Serie Give Rise To… in der HALLE FÜR KUNST Steiermark zu sehen ist, erzählt Geschichten über Zweisamkeit, Vandalismus und Romantik. Die Installation besteht aus Textilobjekten und einer Hörmeditation. Die Stoffe der Objekte wurden ursprünglich von sechs Akteur*innen während Pfalzers Performance Hold a Ghost (2020÷21) als Kleidung getragen, die in ihnen protestierten, flirteten, spielten und tanzten. Danach wurde die Kleidung zerschnitten und als Textilskulpturen wieder zusammengenäht, um das Publikum zum Verweilen einzuladen. Die Objekte tragen so eine Art Erinnerung an die Körper, die sie vormals getragen haben in sich. Statt sich auf der Straße zu bewegen kommen diese Körper nun in Rub your face onto your shoulder zur Ruhe. Der performative Teil der Arbeit besteht aus unterschiedlichen Übungen, die unter anderem im zeitgenössischen Tanz zum Einsatz kommen, um die Sensibilität für den eigenen Körper zu steigern. Während Pfalzer mit dem Publikum kommuniziert, füllt sich der Raum mit Musik von Vincent. In einem organischen Fluss wechseln sich beide ab, sodass eine offene Situation entsteht, die durch kollektive Teilhabe und Erfahrung geprägt ist. Die Dimension des Politischen begrenzt sich hier im Stück nicht nur auf das narrative Element, das von protestierenden Körpern erzählt, sondern auch in der aktiven Entscheidung einen Raum des Verweilens und der Kontemplation zu schaffen, der es ermöglicht entschleunigt seinen eigenen Körper und andere zu spüren.

Kuratiert von Cathrin Mayer

Künstler*innen

Teilnehmende Künstler*innen

Sunny Pfalzer

*1991 Wien, lebt in Berlin und Ternitz

Sunny Pfalzer ist eine Performance- und bildende Künstler*in. Pfalzer studierte performative Kunst bei Carola Dertnig an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Zu den jüngsten Präsentationsorten gehören die Kunsthalle Wien; KW Institute for Contemporary Art, Berlin; Galerie Wedding – Raum für zeitgenössische Kunst, Berlin; Radialsystem, Berlin; Shedhalle, Zürich; Les Urbaines, Lausanne; Wiener Festwochen; ATAR Museum Tel Aviv-Yafo; GAM Santiago de Chile.

Marshall Vincent

*1991 Waukegan, Illinois; lebt in Berlin

Marshall Vincent ist ein in Berlin lebender R&B- und Pop-Sänger, Songwriter und Komponist. Er trat unter anderem im Programm vom Magazin High Snobiety; dem Fernsehsender Arte; CTM, Berlin; Creepy Teepee, Kutná Hora; Creamcake Berlin, KW Institute for Contemporary Art, Berlin auf. Seine letzte EP In No Particular Order erschien 2021 bei SA Recordings, London und im gleichen Jahr brachte er mit Gaika den Remix Saving Face heraus.

Presse

Downloads & Termine